Skip to main content

Willkommen!

Singen ist in der Gemeinschaft am Schönsten
Startseite
Wir über uns
Aktuelles
Wir brauchen Dich
Termine
Mitgliederwerbung
Anfahrt
Mitgliederanmeldung
Presseberichte
DEINE MEINUNG
Die Vorstandschaft
Kurzchronik
Satzung
Kontakt
Impressum

Kurzchronik und Struktur

 

Der heutige Volkschor Georgensgmünd wurde im Mai 1904 als Arbeitergesangverein "Edelweiß" gegründet.  Unter der Führung des ersten Obmannes (l.  Vorstand), Herrn Johann Schwarz, entwickelte sich der junge Verein schon bald zu einer festen kulturellen Größe.  Treu dem Volkslied verschrieben, war das gesungene Liedgut ein Spiegelbild der damaligen Stimmung, die das Deutsche Reich kennzeichnete. Schon im Jahre 1908 konnte die wertvolle Vereinsfahne enthüllt und eingeweiht werden.

Leider kam das Vereinsleben im 1. Weltkrieg völlig zum erliegen.  Erst 1918 wurde dann unter der Leitung des 1. Vorstandes, Herrn Hans Klein und dem Musikmeister, Herrn Paul Roth, die Probenarbeit wieder aufgenommen.  Das erste Vereinsbild aus dem Jahre 1919 ist ein Zeugnis des damals schon wieder sehr aktiven Chores.

Im Oktober 1930 erhielt der Gesangverein seinen heutigen Namen jedoch musste man sich drei Jahre später - unter politischem Druck in die Sängergemeinschaft Georgensgmünd eingliedern.

Mit der Erlaubnis der Besatzungsmächte wurde am 13.  Oktober 1945 der Volkschor wieder ins Leben gerufen.  Intensive chorische Arbeit zeichnete die nun anstehenden Vereinsjahre aus. Erinnert sei hier an das 90.  Jubiläumsfest, bei dem zum letzten mal der Männerchor sein  Können unter Beweis stellte.

Weitere erfolgreiche Konzerte krönen die jüngste Vergangenheit und sind Zeugnis einer lebendigen und sehr engagierten Vereinsarbeit.  So ist heute der Volkschor Georgensgmünd ein fester und nicht wegzudenkender Faktor im kulturellen Leben in der jungen Gemeinde.  Eine Stellung, die für die weitere Zukunft verpflichtet.


Verfasser: Georg Beckenbauer